© Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ), A-1030 Wien. Alle Rechte vorbehalten. Impressum I Haftungsausschluss

Verband der Banater Schwaben Österreichs Karpatendeutsche Landsmannschaft in Österreich Landsmannschaft der Buchenlanddeutschen in Österreich

Haus der Heimat, Wien

Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ)

Informieren Sie sich untenstehend bzw. hier über die aktuelle Terminübersicht des VLÖ und seiner Mitglieder. Wir laden Sie ebenfalls gerne herzlich dazu ein, uns Ihre Veranstaltungshinweise mitzuteilen, wir übernehmen diese gerne in unserer Terminvorschau!            





Termine

Termine
Terminübersicht

           „Not und Brot“
Ein Roman über die Geschichte der Donauschwaben vom Ursprung bis zur Vertreibung und Sesshaftmachung in der neuen Heimat


Not und Brot - Geschichte der Familie Reimann

Pressedienst der Altösterreicher (PAÖ)

VLÖ-Delegation trifft Staatssekretär Dr. Wolfgang Waldner im Außenministerium

Reimann: Wichtige Themen der Heimatvertriebenen und Heimatverbliebenen wurden erörtert


Gemeinsam mit dem Vertriebenensprecher der ÖVP, NR-Abg. Michael Hammer, fand sich eine Delegation des Verbands der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs (VLÖ) am Freitag, den 20.01.2012, im Außenministerium ein, um mit Staatssekretär Dr. Wolfgang Waldner einige wichtige Themenfelder bezüglich der Heimatvertriebenen und Heimatverbliebenen zu diskutieren.


Insbesondere sprach Reimann die Themen der Restitution in Kroatien und die jüngsten Gesetzgebungen in Serbien (Restitutions- sowie Rehabilitierungsgesetz) an. Das Außenministerium wird gebeten uns auch wie bisher über die aktuellen Entwicklungen in Rehabilitationsfragen zu unterstützen und laufend zu informieren. Er bittet bei den bevorstehenden Informationsgesprächen einen kompetenten Vertreter zu entsenden. Er erinnerte aber in diesem Zuge auch an die Lehren die nach dem EU-Beitritt von Tschechien und der Slowakei gezogen werden mussten, da die von den beiden Staaten angekündigte gemeinsame Aufarbeitung der geschichtlichen Ereignisse bis heute leider ausgeblieben ist. Lösungen sind heute nur schwieriger geworden.


Nicht unerwähnt blieb auch die Situation der deutschen Minderheit in Slowenien, denn tags zuvor hatte der österreichische Nationalrat einen einstimmigen Beschluss hinsichtlich der Forderung nach einer offiziellen Anerkennung der Minderheit als autochthone Volksgruppe in der slowenischen Verfassung gefasst. Hier bedankte sich Reimann stellvertretend bei Staatssekretär Waldner für die Unterstützung in diesem für alle Heimatvertriebenen und insbesondere für die heimatverbliebenen Altösterreicher so wichtigen Thema und sprach in diesem Sinne auch eine Einladung zum diesjährigen VLÖ-Volksgruppensymposium aus, welches im September im slowenischen Marburg stattfinden wird.


"Das heutige – sehr konstruktive - Gespräch mit Staatssekretär Waldner hat wiederum bewiesen, dass der VLÖ mit dem Außenministerium einen sehr wichtigen Ansprechpartner hat, der uns im gegenseitigen Vertrauen auf eine gute Zukunft auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Der VLÖ bedankt sich für diese Unterstützung", schloss der VLÖ-Vorsitzende Rudolf Reimann.












PA2012–05; 24.012012

VLÖ, Haus der Heimat, Ing. Norbert Kapeller, Steingasse 25, A-1030 Wien
T: +43 1 7185905; M: +43 664 3520305; E: norbert.kapeller@vloe.at




Rückfragehinweis:



Diese Aussendung als PDF

Diese Bilder in Originalgröße herunterladen (Fotos: VLÖ)

Pressearchiv  I  Print- und Onlinemedien sowie Kontaktadressen