© Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ), A-1030 Wien. Alle Rechte vorbehalten. Impressum    Datenschutzerklärung

Verband der Banater Schwaben Österreichs Karpatendeutsche Landsmannschaft in Österreich Landsmannschaft der Buchenlanddeutschen in Österreich

Haus der Heimat, Wien

Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ)

Dipl.-Ing. Rudolf Reimann

Geburtsdatum:  9. April 1934

Geburtsort und -land: Neusatz, Batschka, Jugoslawien

Funktion im VLÖ: Präsident

Funktion in einer Landsmannschaft: Bundesvorsitzender der Donauschwaben in Österreich

Angaben zur eigenen Vertreibung:  im Oktober 1944 Flucht mit Pferdewagen über Budapest - Steinamanger - Ödenburg - Eggenburg in NÖ - Emmersdorf a.d. Donau in NÖ

Ankunft in Österreich: Jänner 1945 Emmersdorf a.d. Donau bei Melk

Beruflicher Werdegang: Gymnasium Stift Melk, Matura in Wien, Technische Hochschule für Bauingenieurswesen, Statiker, Bauleiter, selbständiger Bauunternehmer in Wien, Geschäftsführer der HEIM-Wohnungseigentumges.m.b.h.

Sonstige Angaben: Seit frühester Jugend in landsmannschaftlichen Organisationen der Donauschwaben tätig. Aufbau der donauschwäbischen Jugendorganisation in Wien, Vorsitzender des Verbandes der katholisch-donauschwäbischen Hochschüler, Ausschussmitglied des Schwabenvereins für Wien, NÖ und Burgenland. Später Landesobmann und Delegierter zur Donauschwäbischen Arbeitsgemeinschaft, der Dachorganisation aller donauschwäbischen Verbände in Österreich. Seit 1983 bis heute Vorsitzender dieser Organisation. Seit 1993 bis heute Vorsitzender des VLÖ, Dachorganisation aller heimatvertriebenen deutschen Altösterreicher


Kontakt:

VLÖ, Steingasse 25, A-1030 Wien; T: +43 1 718 59 05, sekretariat@vloe.at