© Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ), A-1030 Wien. Alle Rechte vorbehalten. Impressum I Haftungsausschluss

Verband der Banater Schwaben Österreichs Karpatendeutsche Landsmannschaft in Österreich Landsmannschaft der Buchenlanddeutschen in Österreich

Haus der Heimat, Wien

Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ)

Informieren Sie sich untenstehend bzw. hier über die aktuelle Terminübersicht des VLÖ und seiner Mitglieder. Wir laden Sie ebenfalls gerne herzlich dazu ein, uns Ihre Veranstaltungshinweise mitzuteilen, wir übernehmen diese gerne in unserer Terminvorschau!            





Termine

Termine
Terminübersicht

           „Not und Brot“
Ein Roman über die Geschichte der Donauschwaben vom Ursprung bis zur Vertreibung und Sesshaftmachung in der neuen Heimat


Not und Brot - Geschichte der Familie Reimann

Pressedienst der Altösterreicher (PAÖ)

Pressearchiv  I  Print- und Onlinemedien sowie Kontaktadressen

Diese Aussendung als PDF herunterladen.  



Rückfragehinweis: VLÖ, Haus der Heimat, Ing. Norbert Kapeller, Steingasse 25, A-1030 Wien
T: +43/(0)1/7185905; M: +43/(0)664/3520305; E: norbert.kapeller@vloe.at



PA2012-24, 6. Dezember 2012
VLÖ begrüßt Aussagen von BdV-Präsidentin Erika Steinbach MdB

Nationale Gedenktage sollen sowohl in Ungarn, Deutschland als auch in Österreich dem Schicksal der deutschen Heimatvertriebenen gewidmet werden

"Der VLÖ schließt sich voll inhaltlich den Ausführungen von BdV-Präsidentin Erika Steinbach MdB in der Pressemitteilung des Bundes der Vertriebenen vom 6. Dezember 2012 an", so VLÖ-Vorsitzender DI Rudolf Reimann und Generalsekretär Ing. Norbert Kapeller gleichlautend.

Die im ungarischen Parlament von Fidesz und den Christdemokraten eingereichte Resolution hinsichtlich der Forderung eines Nationalen Gedenktages im Sinne der vertriebenen Ungarndeutschen entspricht auch einem langjährigen Bestreben des Bundes der Vertriebenen nach einer Einführung eines dem Schicksal der deutschen Heimatvertriebenen gewidmeten Gedenktages in Deutschland.

"Der VLÖ hat bereits vergangene Woche in einer Aussendung die Etablierung eines Gedenktages "Flucht und Vertreibung" in Österreich thematisiert und wird in diesem Sinne alle Anstrengungen unternehmen, um gemeinsam mit der österreichischen Politik dieses wichtige Ansinnen in naher Zukunft umsetzen zu können", so VLÖ-Vorsitzender Reimann und Generalsekretär Kapeller abschließend.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des BdV im Originaltext: http://bund-der-vertriebenen.de/presse/index.php3?id=1310

Pressemitteilung des VLÖ vom 25. November 2012: VLÖ setzt sich für die Etablierung eines Gedenktages „Flucht und Vertreibung“ auf Bundesebene ein