Ihre gewünschte Zimmerkategorie im
„Hotel Timisoara“ in Temeschwar:

Organisatorisches (bitte um besondere Beachtung!):

  • Als Veranstalter tritt der Verband der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften in Österreich (VLÖ) auf. Sämtliche Buchungen werden über den VLÖ vorgenommen. Der VLÖ behält sich kurzfristige Programmänderungen vor.
  • Der Veranstalter hebt für das VLÖ-Volksgruppensymposium pro Teilnehmer einen Tagungsbeitrag in der Höhe von € 250,- ein. (Dieser Tagungsbeitrag berechtigt die angemeldete Person zur Teilnahme am Symposium an allen vier Veranstaltungstagen und deckt damit sowohl die Nächtigungen, die Verpflegung als auch die Bustransfers während des Veranstaltungsprogramms ab.)
  • Der VLÖ weist im Besonderen auf die knapp zehnstündige Busfahrt von Wien nach Temeswar hin, die für die Teilnehmer durchaus strapaziös sein kann. (In gleicher Weise retour am Sonntag!) Wir bitten diese Gegebenheit im Hinblick auf Ihre Anmeldung besonders zu berücksichtigen.
  • Weiters sei auch auf die pünktliche Abfahrt des Busses am Donnerstag, den 6. Oktober, spätestens um 8 Uhr, vor dem Haus der Heimat, hingewiesen. Aufgrund der oben angeführten langen Fahrtzeit nach Temeswar ist eine pünktliche Abfahrt unumgänglich. Wir ersuchen Sie dringend, dies insbesondere bei Ihrer Anreise zum "Haus der Heimat" zu beachten.
  • Für angemeldete Vertreter einzelner Begegnungszentren, Vereine oder Organisationen der deutschen heimatverbliebenen Minderheiten gilt, dass aus den verschiedenen Ländern jeweils ein (1!) Repräsentant auf Kosten des VLÖ am Symposium teilnehmen kann. Bitte beachten Sie diesbezüglich, dass hier vorab eine entsprechende Absprache mit dem VLÖ erfolgen muss. Weiters gilt auch, dass für jene Repräsentanten eine kostenlose Nächtigung in einem Wiener Hotel in der Nacht vom 5. Oktober auf den 6. Oktober (Tag der Abfahrt nach Temeswar) vom VLÖ übernommen wird. Mehrkosten für Begleitpersonen werden anteilig berechnet. Die Buchung dieser Hotelzimmer werden ausschließlich vom VLÖ vorgenommen; es können deshalb keine anderen Hotelrechnungen akzeptiert werden.
  • Weiters sei darauf hingewiesen, dass nach der Ankunft in Wien am Sonntag, den 9. Oktober (ca. 17 Uhr), vom VLÖ keine weiteren (kostenlosen) Hotelbuchungen für die Teilnehmer des Symposiums mehr vorgenommen werden. Wir bitten um entsprechende Beachtung im Hinblick auf Ihre eigene Rückreise aus Wien am Sonntagabend, den 9. Oktober 2016! Der VLÖ unterstützt Sie hingegen gerne bei allfälligen Buchungsanfragen.
  • Allfällig anfallende Gebühren für (Tiefgaragen-)Parkplätze (von Hotels) und dergleichen können vom VLÖ generell nicht übernommen werden.
  • Beachten Sie bitte ebenfalls hier unsere Hinweise für Ihre Anreise zum “Haus der Heimat
  • Für die Vertreter einzelner Begegnungszentren, Vereine oder Organisationen der deutschen heimatverbliebenen Minderheiten kann eine Fahrtkostenrückerstattung (Bahn- bzw. Busticket!) für die Anreise bis nach Wien gewährt werden. Für allfällige individuelle Anreisen nach Temeschwar werden jedoch keine Kosten übernommen.
  • Die Teilnehmer am Symposium werden gebeten, den entsprechenden Betrag spätestens bis zum 15.9.2016 auf das Konto des VLÖ (Erste Bank, IBAN AT782011128843251400, BIC: GIBAATWWXXX) zu überweisen. Ansonsten kann Ihre Teilnahme nicht berücksichtigt werden! Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Symposium" an.
  • Als Tagungsgäste können nur jene Personen berücksichtigt werden, die sich entsprechend der gegebenen Anmeldemöglichkeiten registriert, die Tagungsbeiträge vorab entrichtet und vom VLÖ eine entsprechende Bestätigung erhalten haben!
  • Aus organisatorischen Gründen bittet der VLÖ um die Übermittlung Ihrer verbindlichen Teilnahmebestätigung bis spätestens 15. September 2016!

Ich bestätige hiermit die Richtigkeit meiner getätigten Angaben, habe die organisatorischen Punkte zur Kenntnis genommen und nehme verbindlich am 16. VLÖ-Volksgruppensymposium teil.

Anmerkung: Um (Daten-)Missbrauch zu vermeiden, werden Sie auf der nächsten Seite zur Eingabe einer Sicherheitsabfrage, eines so genannten „CAPTCHAs“ aufgefordert. Der VLÖ wird den Erhalt Ihrer eingegebenen Informationen bestätigen und Sie in einer seperaten E-Mail kontaktieren. Ihre Eingaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich der Veranstaltungsorganisation.


Anreise/Anfahrt zum "Haus der Heimat"

Sofern noch nicht bekannt, möchten wir Ihnen im Hinblick auf Ihre Anreise zum "Haus der Heimat" (optionaler Routenplaner!) gerne einige Tipps geben, da diese des Öfteren bei uns nachgefragt werden:

Auto:
Es empfiehlt sich NICHT, eine Parkmöglichkeit für die Dauer des Symposiums in der Nähe des "Hauses der Heimat" in der Steingasse 25 zu suchen, da hier eine Kurzparkzonenregelung bis 22 Uhr gilt. Als Dauerabstellplatz eignet sich beispielsweise in relativer Nähe zum "Haus der Heimat" das APCOA Parkhaus P+R Erdberg, wo Sie von der U-Bahnstation "U3-Erdberg" (in Fahrtrichtung Ottakring) zur Station "Kardinal-Nagl-Platz" gelangen und dort zu Fuß zum "Haus der Heimat" (ca. 10 Minuten) gehen können. Nähere Details siehe weiter unten. Allfällige Kosten für (Tief-)Garagenparkplätze können vom VLÖ nicht übernommen werden.

Zug:
"Mit den ÖBB-Fernreisezügen gelangen Sie zum "Hauptbahnhof", wo es sich der Einfachheit halber anbietet, die vergleichsweise kurze Strecke zum "Haus der Heimat" mit einem Taxi (Tel. 01/60160) zurückzulegen.
Bei Ankunft am Westbahnhof: Hier bietet sich die Weiterfahrt zum "Haus der Heimat" mit der U-Bahn "U3" (Fahrtrichtung Simmering) bis zum "Kardinal-Nagl-Platz" an.


U-Bahn "U3":
Generelle Infos zur U3 siehe hier und hier.
GoogleMaps-Info: Station "Kardinal-Nagl-Platz" in Richtung "Haus der Heimat"

Straßenbahnlinie 71:
Eine generelle Info zur Straßenbahnlinie 71 siehe hier.  Relevante Stationen: "Kleistgasse" und "Oberzellergasse" am "Rennweg" in relativer Nähe zum "Haus der Heimat" in der Steingasse 25.
GoogleMaps-Info: Station "Kleistgasse" in Richtung "Haus der Heimat"
GoogleMaps-Info: Station "Oberzellergasse" in Richtung "Haus der Heimat"





Auf Ihre Teilnahme am 16. VLÖ-Volksgruppensymposium freut sich

Ihr


Ing. Norbert Kapeller

Generalsekretär

__________________________________

Verband der deutschen altösterreichischen

Landsmannschaften in Österreich (VLÖ)

Haus der Heimat

Steingasse 25

A-1030 Wien


T:  + 43 (0)1/718590530

F:  + 43 (0)1/718590520

M: + 43 (0)664/3520305

E:  norbert.kapeller@vloe.at

W: www.vloe.at



Online-Anmeldeformular

16. VLÖ-Volksgruppensymposium
„Kann eine Minderheit gestaltende Kraft sein?“
Donnerstag, 6. Oktober bis Sonntag, 9. Oktober 2016 in Temeswar/Rumänien
Hotel Timisoara

Ihre persönlichen Angaben:

Zurück auf www.vloe.at